Das ehrenwerte Haus (Gastspiel)


Theatergruppe wirthuosi

Eine kleine Gesellschaftssatire der Theatergruppe wirthuosi

Seit vielen Jahren steht das dreistöckige Wohnhaus in der kleinen Stadt. Es wohnen nette, ehrenwerte Menschen drin. Etliche seit vielen Jahren. Manche

ihr ganzes Leben.

Vor kurzem hat das Haus seinen Besitzer gewechselt. Die neue Besitzerin lässt zuerst das Erdgeschoss renovieren, welches schon länger leer steht. In diese

zwei Wohnungen ziehen neue Leute ein: eine leicht schrullige Alte und ein Schriftsteller und seine Freundin, die Innenarchitektin. Diese hat den Auftrag,

nach und nach das ganze Haus zu renovieren. Doch irgendwie ist nicht alles so harmonisch und nett, wie es scheint. Was erzählen die vergessenen,

verstaubten Kisten im Keller? Und wer zum Teufel ist Ida?

Dieses Stück spielt auf zwei Ebenen. Die Figuren erscheinen an den Fenstern. Sie reden, plaudern und tratschen. Die Neuzuzüger – welche irgendwie nicht ganz zu den Alteingesessenen passen – werden von Menschen gespielt.


Es spielen Menschen und Tischfiguren. Hochdeutsch.

Für Erwachsene und Kinder ab 10 Jahren.

Dauer: 110 Minuten inkl. Pause

Regie: Geri Wirth

Spiel: Urs Heynen, Alvina Kelm, Christine Wirth, Karin Wirth / Figuren und Bühnenbild: Heinz Gasser

Autorin: Karin Wirth

Stimmen: Gabriela Freiburghaus, Heinz Gasser, Alvina Kelm, Christine, Geri, Karin, Tom Wirth, Marc Wyss

Ton: Thomas C. Gass

VORSTELLUNGEN

Samstag, 4. Mai 2019, 20.00 Uhr

Sonntag, 5. Mai 2019, 17.00 Uhr