Findus zieht um


Basler Marionetten Theater

Die neueste Geschichte von Pettersson und Findus von Sven Nordqvist

 

Man stelle sich vor: Es ist vier Uhr morgens und eigentlich möchte man doch gerne schlafen. Doch wenn Findus, der Kater, aufwacht, muss er erst einmal wild auf seinem Bett herumhüpfen. Das ist für den kauzigen Pettersson zu viel des Guten. Es ist wohl an der Zeit, dass Findus ein eigenes Zuhause erhält. Es muss ja auch gar nicht so weit weg sein. Dort kann Findus so viel hüpfen, wie er möchte. So weit, so gut.

Als jedoch die Nacht hereinbricht, ist es ganz schön unheimlich für Findus so allein am neuen Ort. Und was macht Pettersson? Dem fehlt sein quirliger Freund auch schon bald.
Anrührend und dennoch witzig gespielt mit Tischfiguren und Handpuppen, die bemerkenswert nah an den Illustrationen des Kinderbuchs sind.


Gespielt wird mit Tischfiguren, Handpuppen, Schauspiel. Dialekt. Ab 5 Jahren.
Dauer: 60 Minuten ohne Pause

Regie: Siegmar Körner
Spiel und Dialektfassung: Ensemble BMT

Figuren und Bühnenbild: Vera Kniss

Aufführungsrechte: Verlag für Kindertheater Weitendorf, Hamburg

VORSTELLUNGEN

So., 22.10.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 25.10.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 01.11.2017 - 15.00 Uhr
Sa., 04.11.2017 - 15.00 Uhr
So., 05.11.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 22.11.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 29.11.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 06.12.2017 - 15.00 Uhr
Sa., 09.12.2017 - 15.00 Uhr
So., 10.12.2017 - 10.30 Uhr
So., 10.12.2017 - 15.00 Uhr
Mi., 13.12.2017 - 15.00 Uhr