Troll Knüppeldick (Gastspiel)


Figurentheater Felucca und Annette Démarais

Eine abenteuerliche Suche nach dem verschwundenen Akkordeon

Zwischen Gartengeräten, Holzscheiten und alten Harassen wohnt Troll Knüppeldick – von allen «Knupp» genannt – und führt ein beschauliches Leben. An einem Herbsttag spielt Knupp wie so oft auf seinem Örgeli, da wird er von einem heftigen Windsturm erfasst und weggewirbelt. Er landet auf der anderen Seite der hohen Berge – ohne Sandalen und ohne sein Örgeli! Der Troll ist untröstlich. Ein Leben ohne seine Musik – das ist unvorstellbar! So macht

sich Knupp auf die abenteuerliche Suche nach seinem Instrument. Kein Weg ist ihm zu steil, keine Schlucht zu tief. Er überquert singende Flüsse wird von einem Glubsch gejagt und begegnet in einer leuchtenden Höhle der traurigen, kleinen Kristallhexe Smilla. Ob er am Ende auch sein Örgeli wieder findet?

Mit vielen Liedern und Livemusik erzählt Troll Knüppeldick gemeinsam mit der Figurenspielerin Véronique Winter und der Schauspielerin / Musikerin

Annette Démarais seine Geschichte. «Troll Knüppeldick» feiert am 9. und 10. November 2019 seine Premiere im Basler Marionetten Theater.


Gespielt wird mit einem Troll, Harasseln, säuselnden Kräutlingen, sirrenden Kesselelfen und vielen anderen Figuren. Dialekt. Für Kinder ab 5 Jahren.

Dauer: 50 Minuten ohne Pause

Regie: Dominik Rentsch

Realisation und Spiel: Véronique Winter, Annette Démarais

Figuren und Requisiten: Véronique Winter

Musik: Annette Démarais

VORSTELLUNGEN

Samstag, 9. November 2019, 15.00 Uhr

Sonntag, 10. November 2019, 11.00 Uhr

Sonntag, 10. November 2019, 15.00 Uhr