Geschichte: 1943 - 1949


1943/1944 (Gründungssaison)

Gründung des Basler Marionetten Theaters

Richard Koelner gründet mit seiner Frau Käthi und dem Spieler- und Sprecherensemble Faustina Iselin, Paul Gaiser, Henry Schubert, Max Breitschmid, Fritz und Elsie Baumann-Eidenbenz, Emilie Moebius und Ludwig Eya das Basler Marionetten Theater.

Auftritte an diversen Standorten in Basel - unter anderem in der Kunsthalle, im Hans-Huber-Saal und im St. Albansaal (heute Vorstadttheater).


Das alte Puppenspiel vom Doktor Faust

Buch: Karl Simrock

Figuren/Bühnenbild: Richard Koelner

Kostüme: Jolanda Hutter-von Bergen

Regie: Kollektivregie
Premiere: Eröffnungspremiere des BMT am 27. März 1944



1944/1945 (1. Saison)

1. Schalttafel 1944

Richard Koelners Notizen: Schalttafel 1944 (auch für Abstecher-Vorstellungen; Transportabel). Sie wurde in vorbildlicher, uneigennütziger Weise gebaut von Anton Huwyler (sen.), Mitbegründer des ersten Ensembles des BMT und seinem "Pfadifreund" Raymond Clerc. Beide dann langjährige, treue Beleuchter beim BMT. P.S. Anton (Tony) Huwyler starb leider im besten Alter.


Der Schauspieldirektor

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Komödienfassung: Ludwig Schneider

Figuren/Bühenbild: Richard Koelner

Kostüme: G. Bolzoni

Regie: Kollektivregie

Tondokument: Ende der Ouvertüre und kurzer Ausschnitt des Dialogs: "I will nit" (Paul Gaiser als Schauspieldirektor).



1945/1946 (2. Saison)

Triptychon

Das Triptychon von den Heiligen Drei Königen

Buch: Felix Timmermans

Figuren/Bühnenbilder: Richard Koelner

Kostüme: Käthi Koelner

Sprechende: Elsie Eidenbenz, Luwig Eya, Paul Gaiser, Edy Meier, Emilie Moebius, Josef Sauter jun.

Sprechregie: Paul Gaiser

Musik: Zwei Bläser und Streichquartett unter der Leitung von Emil Herrmann

Musik ab 1947: Armand Hiebner

Beleuchtung: Anton Huwyler, Raymond Clerc

Besonderes: Triptychon ist das meist gespielte Stück des BMTs. An nur zwei Saisons wurde es nicht gespielt.

Premiere: Dezember 1945

Tondokument: Pitje Vogel (Paul Gaiser) und Schrobberbeck (Ludwig Eya)



1946/1947 (3. Saison)

Il pastor fido (Der getreue Schäfer)

Oper in drei Akten von Georg Friedrich Händel

Bearbeitung: August Wenzinger

Figuren/Bühnenbild: Richard Koelner

Kostüme: Margret Thür

Musikalische Leitung: August Wenzinger

Regie: Richard Koelner

Besonderes: Extraveranstaltung der Freunde alter Musik, Basel

Premiere: September 1946


Gründung Trägerverein

Am 30. Juni 1947 gründen Richard und Käthi Koelner den Trägerverein "Gesellschaft Basler Marionettentheater"



1947/1948 (4. Saison)

Bastien und Bastienne

Singspiel von Wolfgang Amadeus Mozart

Figuren/Kostüme: Faustina Iselin

Bühnenbild: Richard Koelner

Musikalische Leitung ab 1964: Hans Ramstein

Regie: Richard Koelner

Premiere: März 1948



1948/1949 (5. Saison)

Das heiss' Eisen

Fastnachtsspiel von Hans Sachs

Figuren/Bühnenbild: Richard Koelner

Premiere: Februar 1949



1949/1950 (6. Saison)

Goethe im Examen

Von Egon Friedell und Alfred Polgar

Figuren/Bühnenbild: Richard Koelner

Kostüme: Käthi Koelner

Regie: Ensemble und Curd E. Heyne

Premiere: April 1950


La serva padrona / Die Magd als Herrin

Singspiel von Giovanni Battista Pergolesi

Figuren/Kostüme: Faustina Iselin

Regie: Max Breitschmid

Premiere: April 1950


Turandot

Chinesisches Märchen nach Carlo Gozzi / Friedrich Schiller

Text/Figuren/Bühnenbau: Richard Koelner

Musik: Armand Hiebner, Komponist; Heidy Maurer, Klavier; Ernst Grieder, Flöte; Kurt Uhlmann, Schlagzeug

Spieler/Sprecher: Max Breitschmid, Elsie Eidenbenz, Ludwig Eya, Henry Fulham, Paul Gaiser, Faustina Iselin, Markus Kölbing, Käthi Koelner, Richard Koelner, Emilie Moebius, Alfred Vökt, Willy Wellstein

Premiere: 13. Mai 1950